Glaarkshouse

Überraschend und unbekannt. Montenegro.

Schon auf der Fahrt haben uns immer wieder Leute vom schönen Montenegro erzählt. Ganz subjektiv: Definitiv eine Reise wert, wenn auch an der Küste weniger spannend, da vom Massentourismus „entstellt“. Im Süden (früher albanisch) und im Landesinneren ist es wesentlich schöner, die Menschen authentisch und entspannt.

Wir hatten eine unvergessliche Aussicht beim wild Campen in den Bergen und ein paar wunderschöne Tage an einem einsamen Strand in einem eher armen aber bunten und freundlichen Umfeld in Ulcinj. Einer Stadt – wie sich herausgestellt hat – in die wir ganz einfach und ganz ohne Aufregung eintauchen durften und so einen sehr normalen Tag in einer montenegrinischen Stadt erleben durften.

IMG_1114IMG_8898 IMG_8892 IMG_1179 IMG_1177 IMG_1169 IMG_1132 IMG_1120 IMG_1119

_

Advertisements

2 Kommentare

KOMMENTAR VERFASSEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s